Teilen, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Gepostet in:

Somfy TaHoma

Der Spezialist für Rolllädenantriebe steuert mit TaHoma nicht nur die eigenen Produkte. Auch die Heizung, die Alarmanlage und die Beleuchtung hat das Smart-Home-System von Somfy im Griff.

Preis: ab ca. 275 Euro (Zentrale)

Beschreibung

Somfy beschäftige sich schon mit Heimautomation, bevor überhaupt der Begriff Smart-Home die Runde machte. Denn bei Rollläden und Jalousien geht es schon länger darum, dass sie im rechten Moment selbständig nach oben oder unten fahren: morgens und abends, bei zu starker Sonneneinstrahlung oder per Knopfdruck auf eine Fernbedienung.

Seit es den Begriff Smart-Home gibt, hat sich nur die Bedienung geändert. Denn heute übernehmen auch bei Somfy Smartphone und Tablet die Steuerung und Konfiguration der Rolllädenantriebe und machen sie deutlich einfacher.

Haussteuerung seit den Neunzigern

Zur Steuerung der eigenen Antriebe etablierte Somfy bereits in den 1990ern den Funkstandard RTS. Später kam io-homecontrol dazu, um den gestiegenen Anforderungen an Stabilität und Sicherheit der Funk-Übertragung gerecht zu werden.

Heute erhält man zahlreiche Antriebe des französischen Herstellers mit Funk, um sie ins eigene Smart-Home-System TaHoma zu integrieren: Antriebe für Rollläden, Jalousien, Markisen genauso wie für Tore von Garagen oder Hofeinfahrten. Auch motorisierte Dachfenster von Velux sind bereit für den Einsatz mit TaHoma.

Somfy TaHoma App
Mit der TaHoma-App das gesamte Zuhause per Smartphone oder Tablet steuern.

Funkstandards nachrüsten

Die Zentrale TaHoma Premium ist der Knotenpunkt für den Funkverkehr. Sie besitzt bereits Funksender für RTS und io-homecontrol. Über die USB-Schnittstelle lassen sich weitere Funkstandards nachrüsten: zum Beispiel Z-Wave, um Heizkörperthermostate und Zwischenstecker einzubinden. Über den Standard EnOcean ist es auch möglich, Unterputz-Module für das Licht zu integrieren oder Schaltaktoren für den Elektro-Verteilerschrank.

Dadurch lässt sich TaHoma besonders flexibel und universell einsetzen. Bei der Heizung könnt ihr neben den Heizkörpern auch die Fußbodenheizung und den Heizkessel in die Steuerung einbeziehen. Damit Tahoma die Funktion einer Alarmanlage übernimmt, existieren Bewegungsmelder, Tür-Fensterkontakte und Überwachungskameras. Für die Lichtregelung verbindet sich die TaHoma-Zentrale nicht nur mit Unterputz-Modulen und Zwischensteckern, sondern auch mit Philips Hue, um die LED-Lampen in verschiedenen Farben erstrahlen zu lassen.

Somfy Nina io
Ein Somfy-Smart-Home lässt sich auch über die Fernbedienung Nina io steuern.

Eigene Installation oder durch Fachbetrieb

Die Installation und die Erstkonfiguration des Systems übernimmt im Idealfall ein Fachbetrieb. Über den Online-Shop von Somfy oder einen anderen Anbieter könnt ihr die Zentrale TaHoma Premium aber auch kaufen und selbst in Betrieb nehmen.

Wie bei anderen Smart-Home-Systemen lassen sich per App oder Web-Browser Wenn-Dann-Regeln anlegen um zu definieren, was bei einem Ereignis (z. B. einer Bewegung) passieren soll (z. B. das Licht geht an). Genauso könnt ihr Szenarien bestimmen, über die sich beispielsweise über einen Tastendruck alle Geräte im Haus ausschalten. Ihr seid auch in der Lage, einen Hausgrundriss zu erstellen, um die Smart-Home-Geräte an den entsprechenden Stellen zu platzieren.

Um einen Überblick über die Möglichkeiten zu erhalten, empfehlen wir den Online-Konfigurator von Somfy. Hier seht ihr, welche Produkte für die einzelnen Bereiche im Haus erhältlich sind, und könnt euer Wunsch-Smart-Home zusammenstellen.

Fazit

Somfy bietet mit TaHoma ein umfassendes Smart-Home-System, mit dem sich nahezu alle Bereiche des Zuhauses vernetzen lassen. Besonders bei der Integration von Antrieben für Rollläden, Jalousien, Markisen oder Garagentoren sowie der Sicherheit ist Somfy weit vorne. Nur die Steuerung von Fernsehern oder Musik-Anlagen ist bislang nicht vorgesehen.

breites Produktsortiment
Antriebe für Rollläden, Markisen und Garagentore
Funkstandards nachrüstbar 

Zentrale relativ teuer
keine Steuerung von TVs und Musik-Anlagen

Siehe auch: Somfy // somfy.de

Alle Fotos: Somfy GmbH

*: Affiliate-Link

Somfy Tahoma Premium kaufen (Affiliate-Links):

Zusätzliche Information

Preis ab ca.

275 Euro

Laufende Kosten

Installation durch

Eigeninstallation (fortgeschrittene Kenntnisse), Profi (eigene Anpassungen sind möglich)

Installierbar in

Altbau, Mietwohnung, Neubau

Vernetzt per

Funk

Übertragungsstandards

,

Optionale Übertragungsstandards

EnOcean (Funk), RTD (Funk), Z-Wave (Funk)

Klima

, , , ,

Licht

, , ,

Rollläden & Jalousien

,

Sicherheit

, , , , , ,

Strom

, , ,

Audio/Video

Haushaltsgeräte

Steuerung

App für Android, App für iOS, Fernbedienung, Taster, Touch-Display, Web-Browser

Sonstiges

Steuerung von Garagentoren, Markisen, Hoftoren, Dachfensterantrieben

Teilen, , Google Plus, Pinterest,

Ein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht
  1. Habe mir die TahomaBox installiert, da ich mit RTS Funk begonnen und mit io-homecontrol aufgerüstet habe.
    Durch die TahomaBox beschattet nun mein Haus ohne mein zutun und ich habe stets eine angenehme Temperatur im Rauminneren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.