Teilen, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Gepostet in:

Gira HomeServer

Der Gira HomeServer ist die Luxus-Variante einer Smart-Home-Zentrale. Mit ihr lassen sich die ausgefallensten Wünsche erfüllen. Dieser Komfort kostet jedoch.

Preis: ab ca. 2.000 Euro (Zentrale)

Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Mehr als 25 Jahre reichen die Anfang des Standards KNX bereits zurück. Dementsprechend existiert eine immense Auswahl an Herstellern und Produkten, die auf KNX setzen. Man findet darum nahezu für jeden Anwendungsfall das passende Produkt. Nicht nur das. Es gibt Übersetzer zu so gut wie allen offenen Smart-Home-Standards. Auch für Heizungs- oder Alarmanlagen viele Hersteller bestehen Schnittstellen, sodass sie sich in eine KNX-Haussteuerung integrieren lassen.

Keine Smart-Home-Zentrale nötig

In den meisten Fällen werden bei einer KNX-Installation extra Kabel für die Haussteuerung verlegt. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, KNX-Befehle per Funk oder über die vorhandene Stromleitung zu übertragen. Das Praktische an KNX: Damit ein Schalter an der Wand nicht nur das Licht einschaltet, sondern vielleicht auch die Heizung, ist keine Smart-Home-Zentrale nötig. Denn die Einstellungen lassen sich in den einzelnen KNX-Komponenten selbst speichern.

Wer jedoch weitreichende Funktionen will, der benötigt eine extra Zentrale wie den Gira HomeServer. Er verbindet auch die KNX-Installation mit WLAN-Router, sodass die Bewohner das Zuhause per Smartphone und Tablet steuern können. Zusätzlich kann man sich ein Touch-Display von Gira an den Wänden montieren lassen, worüber sich das Zuhause genauso bedienen und überwachen lässt.

Gira App
Per Gira-App lässt sich das Zuhause per Smartphone und Tablet steuern.

Große Produktauswahl mit dem Gira HomeServer

Durch eine extra Smart-Home-Zentrale ist man außerdem in der Lage, zusätzliche Geräte in die Haussteuerung zu integrieren, die sich nicht direkt per KNX einbinden lassen. Besonders universell einsetzbar ist dabei der Gira HomeServer. Er steuert beispielsweise Multiroom-Musik-Anlagen von Revox, smarte Haushaltsgeräte von miele@home oder smarte Duschsysteme von Dornbracht. Genauso lässt sich so das Gira-Türkommunikationssystem in die Steuerung einbeziehen. So können die Bewohner beispielsweise über die Eingabe eines Zahlencodes in die Keyless In Codetastatur eine Begrüßungsszene starten, sodass das Licht angeht und Musik zu spielen beginnt.

Eigene Änderungen nicht möglich

Die Installation und Konfiguration des Gira HomeServers übernimmt ein Profi. Änderungen an den Einstellungen können die Bewohner in der Regel nicht selbst vornehmen. Sollten sie auch nicht, da die Konfiguration recht komplex ist und sie so schnell die Haussteuerung durcheinanderbringen könnten. Das bedeutet, bei jeder Änderung ist ein Fachmann gefragt.

Wem knapp 2.000 Euro für den Gira HomeServer zu viel sind, hat einige Alternativen. Kostengünstigere KNX-Zentralen mit geringerem Funktionsumfang gibt es von Gira selbst oder von Herstellern wie Jung, Busch-Jaeger, Hager oder Divus.

Gira-Produkte zur Haussteuerung

  • Gira Control 19 Client
    Gira Control 19 Client
    Steuern und überwachen vom Smart-Home: mit dem Gira Control 19 Client (ca. 2.800 Euro), der Edel-Version eines Touchscreen-PCs
  • Gira Musik-Steuerung
    Gira Musik-Steuerung
    Über die Touch-Displays von Gira lässt sich auch die Musik-Wiedergabe vom Multiroom-System steuern.
  • Gira G1
    Gira G1
    Es geht auch etwas kleiner mit dem Gira G1 (ca. 800 Euro)
  • Gira Tastsensor 3
    Gira Tastsensor 3
    Ein Smart-Home auf Basis von KNX lässt sich auch per Tastendruck steuern: zum Beispiel über den Gira Tastsensor 3.

Fazit

Mit seinem HomeServer bietet Gira eine mächtige Steuer-Zentrale für das Smart-Home. Mit ihr lässt sich nahezu jede Funktion umsetzen. Das hat jedoch seinen Preis. Zusätzlich zu den knapp 2.000 Euro für den HomeServer kommen die Kosten, die bei einer Änderung der Einstellungen durch einen Fachmann anfallen.

enormer Funktionsumfang
sehr große Produktauswahl
offener Übertragungsstandard

hoher Preis
keine eigenen Änderungen möglich

Mehr zum Thema

Siehe auch: Gira// www.gira.de

Alle Fotos: Gira

Zusätzliche Information

Preis ab ca.

2.000 Euro (Zentrale)

Laufende Kosten

Installation durch

Profi

Installierbar in

Neubau

Vernetzt per

Kabel

Übertragungsstandards

,

Optionale Übertragungsstandards

individuell erweiterbar

Klima

, , , , ,

Licht

, , ,

Rollläden & Jalousien

, ,

Sicherheit

, , , , ,

Strom

, , , , , ,

Audio/Video

Haushaltsgeräte

Steuerung

App für Android, App für iOS, Fernbedienung, Taster, Touch-Display, Web-Browser

Sonstiges

individuell vom Systemintegrator um Übertragungsstandards, Geräte und Funktionen erweiterbar

Teilen, , Google Plus, Pinterest,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.